Our Idiot Brother
Im KinoKinostart: 17.05.2012

Our Idiot Brother

Starbesetzte Komödie über einen herzensguten Hippie, der das Leben seiner Familie immer wieder ins Chaos stürzt: Paul Rudd ("Dinner für Spinner") spielt die Hauptrolle des "Idiot Brother", in die Rollen seiner drei ungleichen Schwestern schlüpfen Emily Mortimer, Elizabeth Banks und Zoey Deschanel.
Komödie USA/2011 90 min.
Darsteller: Paul Rudd, Elizabeth Banks, Zooey Deschanel, Emily Mortimer, Shirley Knight Regie: Jesse Peretz


Fotogalerie
Webtipps

Hippie Ned Rochlin ist einfach zu gut für diese Welt: Da verkauft er aus lauter Menschenliebe einem uniformierten Polizisten Haschisch – und was ist der Dank? Er landet im Knast. Seine Freundin Janet behandelt ihn auch nicht besser: Nach gemütlichen Jahren auf ihrem Biobauernhof setzt sie Ned kaltschnäuzig vor die Tür und behält sogar seinen geliebten Hund.

So viel Undank ist der Arme einfach nicht gewöhnt – er flüchtet zu seiner Mutter nach Long Island. Beim wöchentlichen Familiendinner zeigen seine Schwestern Liz, Miranda und Natalie viel Mitgefühl, können es sich aber auch nicht verkneifen, den Unglücksraben aufzuziehen.Doch der Spaß hat ein Ende, als Ned bei Liz eine Ehekrise auslöst.

Dann stellt Ned auch noch das scheinbar geordnete Leben von Miranda und Natalie auf den Kopf – so viel Arglosigkeit und bedingungslose Ehrlichkeit vertragen die Beziehungen seiner Schwestern einfach nicht, und so wird der Bruder von Liz über Miranda an Natalie weitergereicht. Dabei stürzt er das Leben seiner Lieben allerdings immer wieder ins Chaos…

Fazit: Sympathisch und witzreich

Ein Film, in dem Paul Rudd mitspielt, kann eigentlich kein ganz schlechter sein: Seit er in den letzten beiden Staffeln der TV-Erfolgsserie "Friends" als Phoebes Freund Mike zu sehen war, adelte der US-Schauspieler mal mehr, mal weniger gelungene Hollywoodproduktionen von "Jungfrau (40), männlich, sucht…" über "Beim ersten Mal" oder "Hauptsache verliebt" bis hin zu "Vorbilder?!" mit seiner Anwesenheit. Die Figur des unbedarften Spät-Hippies, der mit seiner naiv-liebenswerten Art für Chaos sorgt, scheint dem auf komische Rollen abonnierten Rudd nun wie auf den Leib geschrieben: Seine authentische Darstellung des ebenso bedingungslos gutgläubigen wie sympathischen Sonderlings macht "Our Idiot Brother" zu einem kurzweiligen Vergnügen, das mit viel lakonischem Witz und reichlich Situationskomik aufwartet. Regisseur Jesse Peretz, der zuletzt einige Folgen der US-Sitcom "New Girl" inszeniert hat und auch für das Drehbuch zu "My Idiot Brother" verantwortlich zeichnet, erfindet mit der Geschichte über den herzensguten Ned das Rad zwar nicht neu, macht dank einer angenehm zurückhaltenden Erzählweise, einigen unerwarteten Wendungen und einem guten Gespür für das richtige Timing allfällige Déjà-vu-Erlebnisse aber wieder wett. Kritisieren könnte man vielleicht, dass gerade die zentralen Figuren - trotz ihrer bisweilen extravaganten Charakterzüge - in ihrer Gesamtheit recht stereotyp ausgefallen sind und gewisse Rollenklischees erfüllen – weil aber alle Darsteller mit höchster Spielfreude agieren und nahezu perfekt besetzt wurden, fällt dieses Manko nicht allzu schwer ins Gewicht. Unterm Strich ist "Our Idiot Brother" jedenfalls eine kleine, aber feine Komödie geworden, die gute Laune macht und eineinhalb Stunden beste Unterhaltung bietet.
  • Kritiken
"Herrlich unaufgeregte Komödie"
Regisseur Peretz wandelt entspannt auf dem schmalen Grat zwischen Sittenkomödie und Farce: Die Tonart ist luftig und unsentimental, die leichtfüßige Inszenierung vermeidet sowohl schenkelklopfenden Humor wie großes Drama oder Mätzchen à la Wes Anderson.
"Mit sympathischem Humor ausgestattet"
Mit der New Yorker Independentkomödie "Our Idiot Brother" schuf Regisseur Jesse Peretz eine unaufgeregte und herzensgute Idealistenbiografie, die sich mit sympathischem Humor über unterschiedliche Lebensentwürfe und familiäre Wirrungen hermacht.
"Entspannt-unterhaltsamer Familienfilm"
"Our idiot brother" ist ein liebenswerter Film für die ganze Familie: Den Machern ist es gelungen, mit dieser Komödie nicht nur für gute Unterhaltung zu sorgen, sondern auch den Traum von einer etwas besseren Welt humorig zu verpacken.
"Herzige Komödie"
Paul Rudd ist ein Kind der Comedy: Der US- Schauspieler zeigte sein Talent bislang in witzigen, aber doch sehr seichten Filmen. "Our Idiot Brother" ist anders – eine Komödie mit vielen lustigen Elementen und guten Darstellern, gewürzt mit einer durchaus tragischen Note.
"Insgesamt gelungene Balance"
Jesse Peretz inszeniert "Our Idiot Brother" sehr unterhaltsam, auch wenn er nicht ohne Klischees auskommt – und auch Zooey Deschanel ist nicht so witzig, wie in "New Girl". Die insgesamt gelungene Balance zwischen Komik und Ernst macht diese Schwächen aber wett.


Kinos und Spielzeiten
Dieser Film startet am 17.05.2012 in den österreichischen Kinos. Die aktuellen Spielzeiten finden Sie daher ab dem 17.05.2012 auf dieser Seite.
Neu im Kino
» Kinoprogramm: alle Filme & Kinos
Blockbuster
» Alle anzeigen
Gewinnspiele
  • Gone Girl - Das perfekte Opfer
    Wir verlosen 2 Goodiepacks zum Film "Gone Girl" (je 1 x Notizbuch & 1 x Poster).
    Teilnahmeschluss: 16.10.2014
  • Männerhort
    Wir verlosen 5 x 2 Kino-Tickets & 3 Hörspiele zum Film "Männerhort".
    Teilnahmeschluss: 09.10.2014
» Alle anzeigen
Kritiken
» Alle anzeigen
Trailer
» Alle anzeigen
Vorschau
» Alle anzeigen